Guru…Guru…Guru…

guruIch möchte euch heute zwei Filme vorstellen, die ich sehr gut finde und die sich mit genau dem Thema der Überschrift beschäftigen. Zu dem Thema möchte ich noch ein Kapitel aus meinem Buch „Eins werden Eins sein“ hinzufügen, da es sich genau mit dem Thema beschäftigt. Die beiden Filme heißen:

„David wants to fly“, den ich im Text unten näher beschreibe

und „Kumaré“, bei dem sich ein Filmemacher als Guru ausgibt und eine Anhängderschar um sich schart und den Schwindel zum Schluß auffliegen läßt.

Beide Filme sind neben den interessanten Enthüllungen und Sichtweisen auch sehr unterhaltsam und gut gemacht und ich kann sie nur empfehlen. Links zu den entsprechenden Seiten und Trailern findet ihr hier: Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Bewusstsein, Gesellschaft, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Die Einpflanzung

Dieser Artikel beruht auf einem Skript, welches ich für die Ausbildung in Gestalttherapie (ganzheitliche Wahrnehmungs- und Ausdruckstherapie) verfasst habe. Da ich sehr gute Rückmeldungen der Ausbildungsteilnehmer über diesen Artikel bekam, glaube ich, dass es auch für die Allgemeinheit interessant ist. Der Ausgangspunkt dabei ist, ist die Frage, wieso uns es in manchen Situationen so schwer fällt Dinge, die uns wichtig sind zu verwirklichen. Ein paar Beispiele: Wieso fällt es uns so schwer um eine Gehaltserhöhung zu fragen? Warum wehren wir uns nicht gegen ungerechtfertigte Anschuldigungen eines Kollegen, sondern schlucken das brav? Wie kommt es, dass wir sofort abwiegeln, wenn wir gelobt werden und unsere Leistung vor dem Anderen abschwächen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewusstsein, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Der Plan

So ist es einfach im Leben. Jetzt habe ich im Sommer das Fahrradfahren wieder entdeckt. Es fühlte sich wirklich gut an unabhängig ohne CO² Verbrauch vorwärts zu kommen und ganz nebenbei hat sich die Kondition auch noch verbessert. Und ich hab es auch recht konsequent durchgezogen. Mein Fahrrad mit entsprechenden Transportmöglichkeiten ausgestattet (verschließbarer Harttop hinten und Korb vorne) um auch die Einkäufe unterzubringen. Hab mir entsprechende Regenkleidung zugelegt Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewusstsein, Fahrrad, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Die Gemeinwohl-Ökonomie

Gemeinwohl ÖkonomieVielleicht erinnert ihr euch noch an meinen Artikel „eine undemokratische Utopie“, in dem ich die undemokratische Sturktur unseres Wirtschaftsystems angeprangert habe.

Um die Welt wirklich demokratischer zu machen und die Möglichkeiten im Leben wirklich gleich zu verteilen, ist deshalb ein Umbau unseres derzeitigen wirtschaftlichen Modells nötig. Egal, wohin ich denke und welchen Bereich ich mir ansehe, immer wieder lande ich bei dem Grund, dass möglichst viel Profit mit möglichst wenig Aufwand erzielt werden muss. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzen, Gesellschaft, Nachhaltigkeit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Vorwärts

Pfeil 1Wie ich schon berichtet habe, bin ich ja innerorts seit einiger Zeit aufs Fahrrad umgestiegen und erledige zumindest fast alle meine Besorgungen mit meinem Velo. Aber die Benutzung meines Rades ist doch immer an einen Zweck und ein Ziel gebunden. Ich fahre zur Arbeit, Einkaufen, zur Post usw. Und ich bemerkte doch immer, dass ich, wie es die Alltagshektik so will, immer einigermaßen schnell ankommen will. So nehme ich an mir wahr, dass es eben darum geht vorwärts zu kommen und das möglichst schnell, eben jetzt mit dem Rad. Da hat sich an meiner inneren Haltung gegenüber dem Auto eigentlich nichts geändert. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewusstsein, Fahrrad, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Unser Autobewusstsein

Unser Autobewusstsein

Autobewusstsein„Ich fahr mal schnell eine Pizza holen.“ „Jetzt hab ich meinen Terminkalender im Büro vergessen, ich fahr ihn mal schnell holen.“ Jeder von uns kennt solche oder ähnliche Sätze und für fast jeden von uns ist auch klar, wie er diese Fahrten erledigt – mit dem Auto. Auch für mich war das bis zum Sommer so. Jede Klein- und Besorgungsfahrt wurde mit dem Auto erledigt. Die Zeit und unerledigte Aufgaben drängen ja auch immer Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bewusstsein, Fahrrad, Nachhaltigkeit, Psychologie | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Eine undemokratische Utopie?

Eine undemokratische Utopie?Bist du froh, dass wir Demokratie haben? Die meisten von uns denken gar nicht mehr darüber nach, weil gewisse Sachen für uns einfach selbstverständlich sind. Es ist selbstverständlich, dass wir einfach sagen können, was wir wollen, ohne dafür verfolgt zu werden. Und wenn eine Regierung wirklich Mist baut, wird sie bei der nächsten Wahl normalerweise auch abgewählt. Und es ist auch selbstverständlich, dass jeder Bürger dabei eine Stimme hat und jede Stimme gleich zählt – klar, ist ja Demokratie. Jeder Bürger der EU bekommt mit seiner Geburt ja quasi eine Wählerstimme verliehen, die er einsetzen kann, wenn er 18 ist.

Stell dir aber jetzt mal vor, man könnte diese Stimme verkaufen und auch kaufen, so dass ein Mensch zumindest theoretisch alle Stimmen eines Landes besitzen könnte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Finanzen, Gesellschaft, Nachhaltigkeit | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar